Alexandros Grigoropoulos, R.I.P.

alexis

Am 6.12.08 haben die Bullen es wieder getan.
Der 15-jährige Alexis wurde zu einem weiteren Namen auf der Liste derer die getötet wurden, weil sie es wagten die herrschende Ordnung in Frage zu stellen.
Unsere Solidarität und unsere Gedanken gelten in diesen Stunden den Angehörigen und FreundInnen von Alexis.

Der Verlust eures Sohnes und Freundes ist zugleich der erneute Verlust der Illussion, dass wir von den Bullen etwas anderes zu erwarten haben als Repression, Gewalt und Tod. Dementsprechend muss ihnen begegnet werden.
Kein Vergeben und kein Vergessen für den Mord an Alexis!
Getroffen hat es einen, gemeint sind wir alle!

Mehr Infos zum Mord an Alexis und der aktuellen Situation in Griechenland gibt es hier.